Benvenuto alla SSPS 

La Società Svizzera Specialisti per la Protezione Antincendio e per la Sicurezza SSPS è un ente indipendente che si impegna a favore della sicurezza di persone, animali e beni.

La società è stata fondata nel 1977 ed è composta da tramite 700 specialisti in sicurezza provenienti da tutti i settori.

La SSPS offre una piattaforma per scambi regolari di informazioni ed esperienze tra i membri, ma anche per tutti i settori interessati alla sicurezza. Si presenta dunque anche come interlocutore competente per tutte le questioni inerenti alla sicurezza.

Nell’ambito di workshop e giornate di studio, la SSPS offre ai suoi membri l’opportunità di perseguire una formazione e un perfezionamento professionale continui su questioni relative alla sicurezza e informazioni sullo stato di avanzamento della tecnica.
Alla SSPS abbiamo una cultura per du.

Gesamtlehrgang Brandschutzexperte

22. Februar 202208:00 Technopark Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich

Kurzbeschrieb
Dieser komplette Lehrgang zum Brandschutz-Experten ermöglicht Ihnen die ideale Vorbereitung für die anspruchsvolle VKF-Experten-Prüfung. Im Kurs behandeln sie in 5 Modulen alle erforderlichen Themenbereiche im organisatorischen, baulichen und technischen Brandschutz. Die Vertiefung der Vorschriften und die Planung realer Projekte aus Übungszwecken gibt Ihnen Sicherheit. Unsere 5 Experten-Module sind gezielt auf die VKF-Experten-Prüfung abgestimmt, sollen aber auch die Praxis für den Alltag vermitteln. Falls Sie diesen kompletten Lehrgang buchen, sparen Sie zusätzlich, als wenn Sie jedes Modul einzeln buchen.

Zielpublikum
Brandschutzfachleute, die die Prüfung zum eidg. Dipl. Brandschutzexperte/ -in ablegen möchten und sich optimal dafür vorbereiten wollen. Architekten, GU-TUs, Fachplaner, Bauleiter, Unternehmer (Errichter) und sonstige Spezialisten.

Hauptthemen
Modul 1: Lagerung und Umgang mit gefährlichen Stoffen – Störfall
Gefahrstoff und Explosions-Schutz (Ex-Schutz), eigentlich alles was es bei Gefahrstoffen hinsichtlich Brand- und Explosionsschutz zu beachten gilt. Kategorisierung von Gefahrstoffen, die Lagerung, Löschwasserrückhalt und Feuerwehr-Einsatzplanung bei Bränden in Chemikalien-Betrieben, als auch die speziellen Schutzmassnahmen im Bereich Ex-Schutz.
Modul 2: Integraltest-Brandfallsteuerungen-RDA-RWA
Die Durchführung von Integraltests (IGTs) mit Hilfe von Brandfallmatrizen einerseits und das Gebiet von RDA- und RWA-Anlagen ist in Hochhäusern und komplexen Bauten heutzutage Standard geworden. Die Planung und Durchführung von solchen Integraltests (IGTs) setzt aber einiges an Fachwissen voraus und auch die Erstellung von Brandfallmatrizen ist anspruchsvoll.
Modul 3: Baulicher Brandschutz und QS-Begleitung
Im Baulicher Brandschutz und QS-Begleitung können die Weichen in der Planung und in der Ausführung richtig gestellt werden. Wir gehen auf sehr anspruchsvolle Objekt mit Atrien, Doppelfassade oder ähnlichen Systemen ein. Ebenfalls für die QS-Begleitung auf der Baustelle werden alle wichtigen Punkte, wie Anerkennungsverfahren von Produkten, Leistungsnachweise, Einbauvorschriften, Schlussdoku und Übereinstimmungserklärung abgedeckt.
Modul 4: Brandschutz im Bereich HLK
Im Bereich HLK werden wichtige Planungsgrundlagen geschaffen, in welchen der Brandschutz auch hineinspielt. Lernen Sie die best-möglichen Ansätze kennen und optimieren Sie so Ihr Objekt hinsichtlich HLK und Brandschutz.
Modul 5: Konzepte mit Nachweisen
Folgende Themen werden unterrichtet: Risikoanalysen, Schutzziel-Definitionen und Grenzkosten-Überlegungen, Optimierungen – Kompensationsmassnahmen und Ersatz-Massnahmen im Brandschutz für einfache und komplexe Fragestellungen, Brandsimulationen speziell für RWA-Simulationen, Fluchtwegsimulationen, Tragwerks-Simulationen.
Methode
Hoher Praxisbezug, Theorie und Workshops zur Vertiefung. Gezieltes Selbststudium zur Vorbereitung.

Anerkennung und finanzielle Förderung
Die Weiterbildung wird als Fortbildung für die Rezertifizierung von Fachpersonen im Bereich Brandschutz der VKF mit 3 Tagen anerkannt. www.vkg.ch/fortbildung

Wenn Sie im Anschluss die eidgenössische Prüfung zum Brandschutz-Experten absolvieren, übernimmt der Bund 50% der Kosten. Informationen finden Sie hier:

Referenten und Lehrmittel
Wie bei allen AFC-Akademie-Kursen dozieren ausgewiesene Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in ihrem Fachgebiet und mit grossem Praxisbezug aus dem beruflichen Alltag. Mit virtuellen Rundgängen erhalten unsere Kursteilnehmer die einzigartige Möglichkeit ein reales Gebäude zu begehen und die brandschutztechnische Beurteilung mit Hilfe unterschiedlicher Aufgabenstellungen praxisnah zu üben.

Zusätzlich ist der gesamte Lerninhalt und e-Learning Einheiten kompakt auf der LMS-Plattform von MaxBrain digital und jederzeit, ob vor Ort oder im Homeoffice, abrufbar. Die Kursunterlagen werden nur in elektronischer Form abgegeben. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung dazu Ihre persönliche Mail-Adresse an. Sie erhalten für das Login den Link zur Anmeldung ca. zwei Wochen vor Kursstart. Völlig einfach und unkompliziert! Eine äusserst effektive Lernmethode, die auch Ihnen Spass machen wird.

Kursdauer
Insg. 17 Tage, Blockunterricht, jeweils von 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Datum (Blockunterricht)
22.02.2022 – 25.02.2022

25.04.2022 – 28.04.2022

16.05.2022 bis 18.05.2022

30.08.2022 bis 01.09.2022

17.10.2022 bis 19.10.2022

Kosten
Fr. 12’000.–

Im Preis inbegriffen sind:
Pausen-/Mittagsverpflegung, Kursunterlagen in elektronischer Form auf unserer Lernplattform MaxBrain.

Zulassungsbedingungen
Die Zulassungskriterien richten sich nach der Prüfungsordnung der VKF. www.vkf.ch/Prüfungsordnung

Um zum Lehrgang zugelassen zu werden, wird der eidgenössische Fachausweis Brandschutzfachmann/-frau oder das Zertifikat Brandschutzfachmann/-frau VKF oder das Zertifikat Brandschutzfachmann/-frau CFPA oder ein gleichwertiger Ausweis benötigt.

Hinweis:
Zur Berufsprüfung Brandschutzexperte/in wird zugelassen wer:
a) den Fachausweis als Brandschutzfachmann/-frau besitzt oder
b) einen gleichwertigen Abschluss vorweist und
c) über mindestens 3 Jahre hauptberufliche (>50%) Tätigkeit in der Planung und / oder Ausführung von baulichen Massnahmen im vorbeugenden Brandschutz nachweist.

Wer nicht über den eidgenössischen Fachausweis verfügt, hat die Möglichkeit, seine entsprechenden Kenntnisse und Fähigkeiten über ein Gleichwertigkeitsanerkennungsverfahren nachzuweisen.

Prüfung
Die Prüfung wird durch VKF durchgeführt. Die Prüfungskosten sind nicht im Kurs enthalten und die Prüfungsanmeldung ist Sache der Kursteilnehmer. Die Prüfungen werden jährlich im Herbst (i.d.R. November) durchgeführt. Die genauen Prüfungstermine werden durch die VKF publiziert.

Kursleitung und Kursadministration
Kursleitung: Christian Kohler
Kursadministration: Monika Geisler + 41 58 450 00 80

Kursort
TECHNOPARK Zürich, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich

Teilnehmeranzahl
Der Kurs wird ab 12 Teilnehmer durchgeführt, maximal 25 Kursteilnehmer.

Lehrgang Principles of Fire Safety Engineering CFPA-E - 22.11.20

8. März 202208:00 Wallisellen

Themen:
Grundkenntnisse in der Ausführung Qualitätssicherungsstufe 1 (QSS 1)
Brandschutz in der Praxis bei QSS 2 Bauten
Aktuelles aus dem Brandschutz – 1 Tag
Workshop – Recht im Brandschutz

Zielgruppe
Brandschutzfachleute, Architekten, Ingenieure, Fachplaner, Sicherheitsbeauftragte für Brandschutz

Lehrgang Explosion Protection Manager CFPA-E - 22.33.00

11. März 202200:00 Wallisellen

Themen:
Modul C: Gefahrstoff: Lagerung von gefährlichen Stoffen - 1 Tag
Modul D: Sicherheitsdatenblattmanagement und EHS - 1 Tag
Modul E: Explosionsschutz in Betrieben: Elektrostatik/Fallstudien ATEX 137/SUVA 2153 –1 Tag
Prüfung Explosion Protection Manager CFPA-E